Andrea & Klaus


34. Tag, Wien by Andrea Kuenstle
August 17, 2009, 19:41
Filed under: Fahrrad(welt)reise | Schlagwörter:
Wien

Wien

Wir sind angekommen. Die Tour von Tulln war kurz. Allerdings war das auch gut so. Die letztzen 2 Tage war es nach 2 Regentagen und dann 2 herrlichen Tagen unerträglich heiß. Auch das frühe los radeln half nur wenig.
Der Donauradweg war oft überfüllt, so dass das Fahren zusätzliche Anstrengungen abforderte. Herrlich war es wirklich in der Wachau und entgegen der Vorwarnungen trafen wir hier auf eher sehr wenige Touristen.
Und da sind wir! In Wien! Klaus Freund, Stephan, nichts ahnend, bietet uns nen Gästezimmer mit Bad, Küche und und… eine herrliche Albauwohnung mitten in Wien:-) Man man man… welch Glück, welch toller Mensch. Wir werden uns die Stadt anschauen, das WLan genießen….
Unsere erste Etappe ist geschafft. Planungen für die nächsten Etappen machen wier hier. Sam und Momo freuen sich über die 4 Wände.
Aber jetzt erstmal Wien! Wir bleiben 2 Tage um die weitere Route ausführlich zu planen.
Servus,

Andrea & Klaus


3 Kommentare so far
Hinterlasse einen Kommentar

ach, die türken haben es ja nie geschafft. bis nach wien rein! ihr schon! klasse.
wir haben am samstag unser sommerfest. diesmal leider ohne euch. was ist den nächstes jahr …?
schnee von morgen. jetzt erstmal: auf in‘ süden, auf in‘ süden, damit’s was kühler wird.

liebe grüße von mani

und: ihr könnt nichts verlieren – außer euren ketten!!!

Kommentar von mani

… auch wenn’s nicht so aussieht, ich verfolge schon, was ihr so „treibt“ :-). Herzlichen Glückwunsch zum Erreichen von Wien – wer von uns würde schon sagen, er radle mal nach Wien und plane dann die Weiterreise nach Kreta oder so, oder so ähnlich. Ganz liebe Grüße und alles Gute

Jogi

Kommentar von Jogi

Ach, ich konnt’s nicht lassen: 23:00 Uhr, die Nachricht ist da: sie sind in Wien! Nochmals Gratulation! Aber nur 2 Tage? Eine Woche mindestens, davon zwei Tage zur Planung der Weiterreise! Die beiden Hunde werden’s danken, wenn sie auch ‚mal allein zu Hause bleiben dürfen! Und Stephan, der hat doch „ein Herz für Hunde“! Gute Erholung in Wien, guter Genuss des „Heurigen“, ruhige Planung der Weiterreise und ganz, ganz liebe Grüsse, auch an Stephan!
Papa 23:15 Uhr am 34. Tag

Kommentar von Papa




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: