Andrea & Klaus


Es gibt Neuigkeiten! by Andrea Kuenstle
Februar 22, 2010, 16:58
Filed under: Fahrrad(welt)reise, Technik / Ausrüstung, Weltreise mit Fahrrad | Schlagwörter:

Wir sitzen schon wieder fest  🙂
Der erste Tag lief super bis…. Klaus einen Reifenplatzer hatte.
Aber diesmal war ein pfennig großes Loch im Reifenmantel.
Da nützt ein neuer Schlauch alleine nicht. Wir haben dann von
innen ein Stück von einem alten Mantel dagegen gelegt um wenigsten
weiter fahren zu können.
Die Strecke bis Mersin war herrlich. Eine tolle Stadt, eine wunderschöne
Promenade. Wir fanden dann auch bald einen Fahrradschrauber, der uns
von irgendwoher einen neuen Mantel besorgte. Aber wir fuhren erst mal
mit dem alten weiter um aus der Stadt zu kommen. Jetzt wurde es gruselig.
Wir mussten höllisch aufpassen nicht überfahren zu werden. Und ich weiß
jetzt auch warum Hupen in Deutschland verboten ist  😦 
Es nervt und nervt und nervt……. man versteht gar nicht warum die
immer alle wild durcheinander hupen.
Erst als es schon dunkel war fanden wir einen Platz zum Schlafen.
Also am nächsten Tag erstmal schnell weiter, aus diesem Industrieloch raus.
Dann machte der Reifen endgültig schlapp und der neue Mantel haelt dem Gewicht nicht stand, ist also nicht zu gebrauchen.
Die 2. Nacht konnten wir in einem Hinterhof von einem Teppichhändler
kurz hinter Adana unser Zelt  aufschlagen. Zumindest war das Grundstück
eingezäunt und safe.

Mehmet, Sergeant, Mikail, Erol

(Mikail, Erol, Sergeant,  Mehmet )

Mit ihm und seinen Freunden, einem Jamaikaner, einem Iraker,
und einem türkischen Freund mit der Familie und Nachbarn und
Kindern und….. assen wir lecker zu Abend. Der Abend war wunderbar.
Wir haben viel gelacht, erzaehlt und herrlich gegessen.

Mikael und Familie

Aber der Mantel tut es auch am nächsten Morgen nicht.
Da picken uns Todd und Sharon auf. Die haben eine riesige
Tierpension gebaut auf dem Land und da sitze ich gerade im
Garten auf einer Hollywoodschaukel und schreibe.
Gestern war Sonntag, also mussten wir bis heute warten
um uns um den neuen Mantel zu kümmern.
Dafür sind wir dann gestern zu einem Basketballspiel gegangen….. zu einem türkischen Basketballspiel mit einer türkischen Frauenmannschaft. 🙂
(Klick auf das Foto öffnet die Videogalerie)

Basketball Ceyhan

So langsam drehe ich hier durch:-) Nein, natürlich nicht,
aber es ist wirklich verrückt hier in der Türkei…. ach ja, unser Zelt ist auch schon wieder gerissen, an einer anderen Stelle…. das ist schon beim Schneider.
Und gerade kommt Klaus aus Adana zurück…

Adana

….das Zelt ist repariert und es gab genau einen Schwalbe Marathon Extreme Mantel 🙂

Wir bleiben morgen noch hier bei Todd und Sharon, wir
versuchen einen Film über die Beiden und ihre Tierpension zu machen. Damaskus muss also wohl noch ein wenig warten.
Bis dann.
Eure Andrea & Klaus


4 Kommentare so far
Hinterlasse einen Kommentar

Was seid ihr doch für Glückskinder, trefft nette, hilfbereite Menschen, seid gesund geblieben, habt Euch nicht so zerstritten, dass jeder/ jeder nur alleine weiterreisen möchte. Ich verfolge ganz gespannt Eure Reise, nehme Teil an Euren Eindrücken, ohne Gefahr oder Unbequemlichkeit für mich. Die Türkei wird von Euch so interessant beschrieben, so dass manche Vorurteile widerlegt werden (z.B. Frauenbasketball). Herzliche Grüße aus dem stürmischen, regnerischen Bonn Eure Solveig

Kommentar von Solveig

Hallo Solveig, ja, wir sind echte Glückskinder. Wir sind nun fast 90 Tage in der Türkei und das war NICHT geplant, aber es ist richtig so. Wir lernen so viel über uns Menschen….. das wird uns helfen weiter zu fahren, zu verstehen und vielleicht auch hier und dort einige Vorurteile gegenüber anderen Kulturen, aber auch genüber Tieren zu beseitigen. Hoffentlich! Liebe Grüße von hier, von Todd & Sharon kurz hinter Adana,
Andrea & Klaus

Kommentar von Andrea Kuenstle

Hello,
We miss you already! We enjoyed your company and that of your girls. Stay safe on your travels. I don’t imagine you will miss the rooster. We shall watch your progress. George and the kids send a hello. Love and Peace

Kommentar von Sharon

Hallo ihr beiden!
Soviel Pech auf einmal gibt’s doch gar nicht!!!
Aber zum Nach-vorne-schauen: der Spiegel hat heute auf der Internetseite einen Artikel zu Damaskus – sprang mir direkt ins Auge!
Liebe Grüße,
frauke

Kommentar von Frauke




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: