Andrea & Klaus


160 kg Systemgewicht by Andrea Kuenstle

Wir sind anders unterwegs als die meisten anderen
Radreisenden: mehr Gewicht und mehr Volumen!

Wir haben den Tag gestern genutzt, ein wenig ueber unsere Pannen nachzudenken. Wir werden hier einen Rundumcheck machen und noch einige weitere Verschleissteile austauschen.  Wenn wir zurueck schauen auf unsere Pannen, dann liegt der Grund wahrscheinlich in dem hohen Gewicht. Jeder von uns hat ca. 160 kg zu bewegen. Wir schaffen Steigungen bis 12%, aber dann mit vielleicht gerade noch 3 km/h, dabei stehe ich dann in den Pedalen und das geht natuerlich auf das Material. Wir trafen andere Radreisende, die hatten staendig Probleme mit den Speichen oder mit der Schaltung, oder, oder. Die packen dann ihren Kram in den Bus und fahren in die naechst groessere Stadt. Hunde duerfen aber oft nicht in den Bus und als Frau alleine irgendwo im Zelt warten, vielleicht ueber mehrere Tage, dass moechte ich lieber vermeiden.  Die Achsbrueche an meinem Fahrrad sind jetzt hoffentlich mit der neuen Halterung fuer den DoggyRide vorbei. Und zu den Reifen: erst hatten wir wohl die falschen und jetzt? Hier liegen viele Scherben herum und ausweichen ist nicht immer so schnell moeglich. Mit weniger Gepaeck und Gewicht waeren wir beweglicher. Die Probleme mit dem Zelt sind auch klar: wir sind im Grunde 3 Personen (Klaus, ich und die Hunde) und wollten auch dem schlechten Wetter trotzen, deshalb ein grosses Zelt mit einer auch im Regen nutzbaren Apsis und Stehhoehe (9,2kg).
Und dann,wie koennten wir wie all die Fotos und Filme machen, schneiden und bearbeiten? Wir sind eben Technikfreaks und schleppen Laptop, 2 Kameras, eine Videokamera und alles was man so zum Laden braucht mit uns herum ausserdem 2 Handys und 2 GPS Geraete 🙂 
Und nicht zu vergessen meine 2 Schosshuendchen 🙂 Leinen, diverse Decken + Handtuch, Schermaschine, Kaemme, Futter (Notration), Medikamente, extra Wasserration (ca. 70 kg mit Hunden und Anhaenger)… da gehen halt zwei alte Damen (Sammy ist 13 und Momo 11) auf eine Fahrrad(welt)reise.
Das haben wir also gestern alles noch mal ueberdacht und werden neben dem Rundumcheck ueber einige Optimierungsmoeglichkeiten nach denken.


1 Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar

Hallo Andrea und Klaus,

vielen Dank für Euren Eintrag bei mir im Blog. Selbstverständlich war ich neugierig und habe mal gleich einen Blick auf Euer Projekt geworfen. Wow, ist ja ganz schön umfangreich. Ich wünsche Euch auf jeden Fall noch viele schöne Erlebnisse. Hoffentlich geht es für Euch bald weiter (oder wie habe ich den Kommentar „wir stecken gerade in der Türkei fest“ zu verstehen?).

Lieben Gruß und alles Gute vom Couchhopper,
Daniel

Kommentar von Daniel Hopkins




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: