Andrea & Klaus


Antakya – Grenze Syrien – Aleppo by Andrea Kuenstle
April 7, 2010, 19:28
Filed under: Fahrrad(welt)reise | Schlagwörter:

Wir sind angekommen, in Syrien, Aleppo! Schlecht gelaunt, verschwitzt, total verstaubt, ängstlich und verunsichert. An der Grenze gab es keinen Geldautomaten. Unser Reservegeld mussten wir teuer wechseln um das Visum zu bekommen und so sind wir dann mit 0,76 türkischen Lira hier angekommen. Und die Fahrt Richtung Osten nach Aleppo? Wir sind an einer Hundebande vorbei, bewaffnet mit Steinen und alten rostigen Schrauben von LKWs. Diese haben wir dann nicht gebraucht, ein Autofahrer hielt uns die Bande vom Hals, oder besser vom Bein. Die erste gastfreundschaftliche Einladung am Abend sollte am nächsten morgen bezahlt werden. Tierkadaver, tote Hunde und sogar einen toten Esel am Straßenrand die „dicker“ nicht mehr sein konnten, Müll überall, im wahrsten Sinne des Wortes vom Winde verweht, Kinderarbeit, ganze Orte vom Sand bedeckt, der sich durch die Windhosen überall hin verteilt, Orte wie in Sepia getaucht, chaotische Verkehrsverhältnisse, in denen wir nicht die kraftvollsten sind, ein vielleicht 11 jähriger junge auf seinem Fahrrad wollte Tüten von Klaus Hänger klauen. Nach drei missglückten Versuchen Geld an 3 verschiedenen Automaten zu bekommen, funktionierte es dann. Eine Touristeninfo war auch bald gefunden sowie ein Hotel. Wir werden einen Tag hier bleiben und nutzen um uns wieder zu gewöhnen, zumindest die ersten Schritte dahin. Es ist wieder neu, wieder anders, wieder fremd, immer ein wenig fremder als beim letzten Mal.


Kommentar verfassen so far
Hinterlasse einen Kommentar



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: