Andrea & Klaus


25.04.2010, Syrien ist durch, wir haben Jordanien erreicht by Andrea Kuenstle
April 26, 2010, 18:11
Filed under: Fahrrad(welt)reise | Schlagwörter:

Die Visaverlängerung, offiziell ist ein Visum in Syrien nur 15 Tage gültig, aber niemand, noch nicht einmal die Polizei, weiß genaueres, war eine kleiner behördlicher Schildbürgerstreich. Aber es hat geklappt. Und so haben wir Damaskus verlassen.
Syrien: wir haben uns an den Müll und die selbstangelegten Müllverbrennungsanlagen gewöhnt, die den Müll am Strassenrand beseitigen. Plastik und Blechdosen bleiben natürlich irgendwie doch noch erhalten.
Wir haben die zahlreichen Fruchtsaftläden genossen, die in Syrien Tradition haben, haben uns daran gewöhnt, dass die meisten Menschen keine Strassenkarten lesen können und Richtungs- und Entfernungsangaben nur ungefähr sind, aber haben auch die guten Strassen zu schätzen gewusst und die zahlreichen Esspresso und Teebuden am Strassenrand in den wir uns immer mit Schoki und Wasser versorgen konnten.

Verpflegung am Strassenrand

Wir haben den Wind ein wenig verflucht, denn es ging nicht nur viel bergauf, sondern das auch noch mit starkem Gegenwind, meistens ab der Mittagszeit. und ich habe den Aasgeruch gehasst, die zahlreichen toten Tiere am Strassenrand. Aber: wir haben uns auch klasse gefühlt! stehen an einer Kreuzung und da steht: links Irak, rechts Libanon, geradeaus Jordanien und erreichten dann Damaskus. Nach 9 Monaten und über 5000 km.

Gastfreundschaft

Hundefreundschaften

Die Gastfreundschaft und die Freude über Ausländer in diesem Land war überwältigend.

Syrisches Essen

Das Essen einfach wunderbar.

Syrien Landschaft

Die Landschaft faszinierend.

Aufregende Städte

Die Städte aufregend. Nicht gut fühlte sich die Präsenz des Militärs an, die häufige „Knallerei“, die Übermacht der Diktatur, das Dummhalten des „einfachen“ Volkes, die Internetzensur (kein youtube, keine facebook, kein couchsurfing, ….), die Kinderarbeit und auch ging uns das Gesicht von Präsident Assad auf die Nerven, die Selbstdarstellung an Häusern, auf Plakaten,an Autos….. und wir haben sogar ein Feuerzeug geschenkt bekommen mit dem man ein Bild von Baschar al-Assad an die Wand projezieren kann. Und Nun …. Wir sind in Jordanien……


Kommentar verfassen so far
Hinterlasse einen Kommentar



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: