Andrea & Klaus


Sonntag, der 9. Mai, Muttertag by Andrea Kuenstle
Mai 9, 2010, 20:24
Filed under: Fahrrad(welt)reise | Schlagwörter:

Petra… werden wir morgen besichtigen… aber heute sind wir hier angekommen.
Wirklich angekommen. Wir haben uns lange nicht gemeldet. Wir waren im Niemandsland, irgendwo zwischen, Ziegenbauern und Wüste, zwischen Echsen und Höhlen, zwischen Steinewerfern und Naturschützern und froh, wenigstens unsere Wasserversorgung sicher zu stellen. Mit dem Auto sind das Katzensprünge, aber wir, mit dem Rad, den Hunden, den Steinewerfern…. wir brauchen Zeit. Die Berge schaffen uns. Unsere Gedanken kreisten fast nur noch ausschließlich um das Aufgeben. Wir waren so richtig müde, schmutzig, ängstlich, alleine. Aber die letzten 3 Etappen haben wir dann einfach noch langsamer gemacht. Mittags war Schluss mit dem Radeln!
Zeit für einen Tee, Zeit zum Reden, zum Denken. Immer irgendwo in den Bergen. Auch wenn vielleicht oft der Eindruck entsteht, dass wir Dauerhaft Urlaub machen… das ist nicht so. Aber genug des Jammerns, denn jetzt, seit heute Mittag machen wir Urlaub. Urlaub in Petra. In einem Hostel, etwas über der Stadt, mit einer Menge Rucksackreisenden aus der ganzen Welt.
Was wir noch alles erlebt haben und was wir in Petra sehen werden, dass kommt später.
Hier ein Freund, den wir entdeckt haben 🙂

Kleiner Freund


4 Kommentare so far
Hinterlasse einen Kommentar

Lasst Euch Zeit – ehe Ihr aufgebt!!! Drücken Euch, die Pigiidioten…………..

Kommentar von Dagmar

Hallo Ihr Lieben Pigiidipten 🙂 Das werden wir…. uns Zeit lassen ehe wir aufgeben, wenn wir aufgeben. Übrigens… Für Petra solltet ihr an dem nächsten Preisausschreiben teilnehmen. Wahnsinn! Vielleicht gewinnt ihr wieder eine Reise. Schon ne Idee, wann es mach Kapa geht?

Kommentar von Andrea Kuenstle

hallo ihr zwei
jordanien ist eine ganz andere welt als syrien, money ist gefragt und sonst nix. petra war ein leb enstraum von mir, hat sich erfüllt. ihr werdet sehen. geht über das museum nach oben weiter zu mfleh und sagt liebe grüsse.
christa

Kommentar von reil christa

Das werden wir Morgen tun. Heute haben wir uns erst einmal um den Sandsturm gekümmert. Das war riesig spannend und Indiana Jones ließ Grüßen. Hoffen Morgen auf bessere Sicht um Petra weiter zu erkunden. Die 10 h Laufen heute haben doch tatsächlich nicht gereicht. Petra ist wirklich unglaublich spannend und……

Kommentar von Andrea Kuenstle




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: