Andrea & Klaus


Wir warten, warte… ,wart…, wa…… by Andrea Kuenstle
März 9, 2011, 17:31
Filed under: Fahrrad(welt)reise | Schlagwörter:

Kein Schiff in Sicht. Wir sind zwar nicht auf einer einsamen Insel, aber stecken dieses mal so richtig fest.
Es gibt einfach keine Schiffe, die uns mit nehmen dürfen. es gibt keine Fähren und so früh im Jahr noch keine Privatleute, die einen Turn nach Griechenland machen würden.
Also warten wir. Wir sind von Tel Aviv nach Haifa geradelt, nachdem mein Vorderreifen am morgen wieder mal platt war und beim Zusammenbauen eine Achse gebrochen ist.

Ein Loch im Reifen und ne gebrochene Achse

Michal & Mossi

Mossi hat uns 10 km mit dem Fahrrad begleitet und Michal ist zum Schluss noch mit einer Tüte Obst vorbei gekommen. Wir machen einen Zwischenstop im Kibbutz Sedot Yam.
Ein herrlicher Kibbutz direkt am Meer. Wir treffen dort Meirar, eine Freundin von Michal, besuchen das Caesarea, bleiben eine Nacht und radeln am nächsten morgen weiter.

Meirar

Caesarea Cesarea und KlausAndrea Andrea in ihrer Lieblingshose

Die Menschen hier im Kibbutz leben nur noch von einer kleinen eigenen Industrie: Sie stellen ein Art Marmor her.
Die ehemaligen riesigen Bananenplantagen gaben sie auf Grund von Wassermangel auf.
Hier war vor 70 Jahren alles Sand. Die ersten jüdischen Siedler haben angefangen das Land hier fruchtbar zu machen.
Während wir weiter fahren können wir uns das kaum vorstellen. So viele Flächen sind grün und bewirtschaftet.
————————————————————————
Wir wollen in Haifa selber nochmal versuchen etwas zu erreichen. Ein Schiff zu finden.
Es ist Freitag und als wir dort ankommen, nachdem wir uns durch voll gestopfte Straßen, schlecht gelaunte Autofahrer und aufwärts durch enge Gassen geschlängelt haben erfahren wir, dass unsere Ansprechpartnerin der Schiffsgesellschaft nicht da ist. Erst am Sonntag wieder. Also Montag.
—————————————————————————
Hier noch mal zur Erklärung oder Verwirrung…. in manchen Religionen ist unser Sonntag der Freitag und Samstag dann Montag. In anderen ist unser Freitag der Donnerstag, der Samstag dann Freitag und Samstag ist Montag. Alles klar? 🙂
—————————————————————————
Es gibt wohl viel, sehr viel zu sehen hier in Haifa, auch wenn uns das alles sehr konstruiert vor kommt… konstruierte Touristenattraktionen….. also suchen wir nach einem Hostel, damit wir ohne unsere Sachen auf Entdeckung gehen können. Fehlanzeige. Oder besser es gibt sie… 60 EURO/Nacht. Wir finden noch eine Jugendherberge, aber auch hier… 60 EURO/Nacht. Also gehen wir mit unserem Zelt zurück an den Strand und verbringen 2 wunderschöne Tage dort.

Haifa Beach: klaus dreht durch

Am Sonntag finden wir schnell das Büro und auch unsere Ansprechpartnerin, die schon ein wenig genervt ist… von allen möglichen Seiten wurde sie zu unserem Dilemma angerufen, aber es gibt auch nichts neues. Vielleicht am 28. März.
Was machen wir jetzt? Wir fahren nach Acco. Laut Broschüren ein wunderschöner alter Ort, der älteste Israels, mit einem kleinen Hafen und viel zu sehen. Also quälen wir uns weiter über die zu vollen Straßen mit den genervten und hupenden Autofahrern. Und da ist es Acco. Unterkünfte kosten auch 50 Euro und sind ziemlich schäbig. Aber es soll ein Unwetter aufziehen und so nehmen wir ein Zimmer in einer Herberge in der wir wenigstens die Küche benutzen können.


2 Kommentare so far
Hinterlasse einen Kommentar

Soll ich Euch abholen??
Wenn ich mich heute mit dem Schlauchboot auf den Weg machen würde, könnte ich ca. in 2 Jahren bei Euch sein. Auch Scheiße, – bringt nichts – Leck mich am A…..
Ich wünsche Euch: „Ein Schiff wird kommen…..“
In diesem Sinne viel Glück.
Mike

Kommentar von Mike

Hallo, das klingt ja diesmal überwiegend etwas wenig erfreulich! Aber ein Lichtblick! RBRS hat die Mitschnitte aus der vorigen Woche geschickt. Sie müssten inzwischen in Israel angekommen sein!
Ganz liebe Grüsse
Papa

Kommentar von Papa




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: