Andrea & Klaus


Fabriktage – unsere Ausstellung – DER LETZTE EINTRAG!!!!
August 1, 2011, 12:11
Filed under: Fahrrad(welt)reise | Schlagwörter:

Hallo Zusammen,
jetzt ist es soweit, der letzte Eintrag in diesem Blog. Das „Andere“ Leben hat uns wieder. Die Radreise ist beendet. Es war eine unbeschreiblich spannende Zeit. Aber das habt ihr ja vielleicht alle verfolgt.
Nun werden wir von der Tapetenfabrik in Bonn-Beuel aus arbeiten und dort werden wir auch zu den Fabriktagen am 18. September unser gesamtes Equipment aufbauen, Fotos und Videos zeigen und die ein oder andere Geschichte erzählen. Wir würden uns riesig freuen, wenn ihr Zeit habt, uns zu besuchen und hoffentlich kommen auch die, die wir noch nicht persönlich treffen konnten.
Und… danke, dass ihr so viel bei uns ward:  hier im Blog, per e-Mail oder über Skype, euch um Ersatzteile gekümmert habt und manches sogar persönlich nach Kairo geflogen habt. Das alles hat in so mancher schwierigen und anstrengenden Situation geholfen. Und natürlich, aber das weiß er ja schon… danke Dan:-)

Fabriktage

Hier geht es zum Flyer der Fabriktage in Bonn-Beuel

Advertisements


Was man doch so alles auch in Deutschland erleben kann
Juli 22, 2011, 14:16
Filed under: Fahrrad(welt)reise | Schlagwörter:

da waren die Brötchen, die morgens vor unserem Zelt am Segelflugplatz Büren lagen, oder die Erkenntnis, dass hier kein Stück Erde NICHT von Menschen „gestaltet“ ist.
Wir sind in Göttingen nach Westen abgebogen, Richtung Dortmund, haben dort bei Klaus Bruder Wolfgang den Garten zum Campingplatz gemacht und auch in Mühlheim bei Günter wurde der Rasen stark belastet. Wir hoffen, die Nerven der Beiden nicht 🙂
Dann ging es weiter, den Rhein entlang bis Köln. Dort haben wir bei Wolfgang und Ulrike im Schrebergarten das Zelt aufgeschlagen

und nach einem herrlichen Frühstück ging es dann zur letzten Etappe nach Bonn, bzw. nach Oberdollendorf, zu Lucie und Dominique. Wir sind zu Hause. Und die Beiden haben Glück, dass wir schon eine Unterkunft in Bonn haben, denn sonst würden wir hier nicht wieder ausziehen.
Zu nett, zu schön, zu lecker, zu spannend, zu… ist es hier mit den Beiden 🙂
Und nun sind wir schon wieder voll im normalen Leben. Klaus hat schon Kleidung für Kundentermine gekauft. Wir sind jetzt in Bonn-Beuel angemeldet und die Hunde auch. Und so stecken wir nach 4 Tagen schon wieder richtig im System!
Im September wird es in der Tapetenfabrik eine Ausstellung geben. Dann ist dort Tag der offenen Tür, die  „Fabriktage“.
Sobald wir den Flyer haben gibt es dann noch mal einen Eintrag. Wir würden uns riesig freuen, wenn wir euch ALLE dort sehen als Abschluß zu unserer Fahrrad(welt)reise.



Verwandtenbesuch Nr. 3
Juli 7, 2011, 16:05
Filed under: Fahrrad(welt)reise | Schlagwörter:

Eingefallen sind wir nun bei Klaus Bruder Christian, Stefanie und Luca ……
Ein Haus am Ende der Welt. Hier geht es nicht mehr weiter.
Um hier her zu gelangen mussten wir nun endlich mal wieder bergauf fahren und 4 km vor dem Ziel gab es dann auch endlich mal wieder einen Platten.
Nun gibt es hier nichts Aufregendes zu tun und so vertreiben wir uns die Zeit mit der Kleintierbeobachtung: Ameisen, Schnecken, Regenwürmer, den Würmern in den Kirschen und Himbeeren 🙂

Kleintierbeobachtung

Und Christian verwöhnte uns so ganz und gar mit leckerem vegetarischen Essen…PilzMenue

 



Mike war aktiv für uns :-)
Juli 6, 2011, 15:52
Filed under: Fahrrad(welt)reise | Schlagwörter:

Klaus und ich, wir sind nicht so die Pressemenschen, aber Mike! Und so haben wir, kaum bei meiner Schwester angekommen, auch schon zwei Interview-Termine bei Zeitungen hier im Raum Hannover.
Hat Spass gemacht und war eine super Aktion.
Wir hatten zwei tolle Jahre, aber die sind jetzt vorbei und auch für uns wird es nun wieder ernst.
Wir melden uns noch mal, wenn wir endgültig zurück sind in Bonn und wieder ein Dach über dem Kopf haben.
Sehr viel Spannendes wird es nicht mehr zu berichten geben, aber vielleicht doch noch ein wenig darüber, wie sich die ersten Tage im „normalen“ Leben anfühlen.

Andrea_Klaus_HAZ



Liebe Anke, lieber Mike
Juli 4, 2011, 11:07
Filed under: Fahrrad(welt)reise | Schlagwörter:

Hicks

dat war ne dolle Woche bei euch!  Wir haben viel kaputt gemacht, besonders Klaus. Und wir haben viel Dreck gemacht, besonders Sammy. Und wir haben viel Krach gemacht, besonders Momo. Wir haben viel gegessen, besonders Andrea. Was habt IHR eigentlich die ganze Zeit gemacht? Gewartet, dass wir wieder abhauen? Neeee, im Ernst, Danke für die wunderbare entspannte, die Lachmuskeln trainierende Woche. Wir haben uns wie zu Hause gefühlt. Aber keine Sorge… wir werden nicht hier einziehen 🙂



Unser treuester Blog-Fan hat Geburtstag!!!!!!!!!!!!!!!!!
Juli 3, 2011, 17:57
Filed under: Fahrrad(welt)reise | Schlagwörter:

Burtseltag Franz

Herzlichen Glückwunsch zu deinem 79. Geburtstag lieber Papa/Franz
Und damit die anderen Blogleser mal sehen, wer uns da so fleißig im Blog begleitet hat…. hier ein Schnappschuss bei seiner typischen Freizeitbeschäftigung:

Demo_Bonn_Atomkraft_abschalten_Franz



Deutschland
Juli 3, 2011, 15:47
Filed under: Fahrrad(welt)reise | Schlagwörter:

Es ging sooooo schnell.
In Holland haben wir Inge und Albert besucht, in Hertogenbosch. Diese Beiden super lustigen Menschen haben wir in Jordanien kurz getroffen und nun wieder in ihrer Heimat. Klasse. Wir haben gequatscht und uns kennen gelernt und ich hoffe, dass wir sie bald wieder sehen. Ich möchte noch viel mehr mit ihnen reden.
Und nachdem sie uns doll bekocht hatten sind wir am nächsten Tag mit meinen Eltern auf der Vecht gefahren.
Was für ein Luxusgefühl. Du sitzt da vorne auf dem Boot und schaust die langsam vorbei ziehende Landschaft, die Häuser und Hausboote an.

(Klick auf das Foto öffnet die Fotogalerie)

Schaust den Fahrradfahrern nach und wartest an kleinen Brücken, bis sie hoch gezogen werden, damit die Schiffe durch passen. Man wartet an Schleusen für die Ein- und Ausfahrt der Boote und dann geht es weiter.

(Klick auf das Foto öffnet die Fotogalerie)

Endlich haben wir natürlich auch Wenno wieder getroffen. Den Hund aus Myra, den wir mitgenommen haben und den meine Eltern aus Antalya geholt haben und nun seit 1,5 Jahren mit ihm zusammen leben. So sind wir dann eine Woche parallel gefahren, wir mit dem Rad und meine Eltern mit dem Boot und haben uns abends immer wieder getroffen.
Danach sind wir dann zu dem Hersteller von unserem DoggyRide gefahren, haben ihm ein wenig von unseren Erfahrungen erzählt und eine neue Haube bekommen. Wow, die ist wieder quietsche rot.
Und dann ging es endlich rein nach Deutschland. Wir sind drin. Wir können die Schilder wieder lesen und die Namen der Restaurants: „Thessaloniki“ oder „Zeus“, „da Giorgio“, „Trattoria Toto“ oder „Restaurant Adana“ 🙂
Und auch die Speisen sind uns wieder wohl bekannt: Lahmacun, Pide, Kebab, Zaziki und Caprese Mozzarelle.
Aber natürlich lesen wir auch Currywurst mit Fritten. Und Klaus geht in einen Laden, kauft eine Deutsche CT und kommt strahlend wieder raus. Die Verkäuferin hat gesagt: „und 6,30 EUR zurück und noch einen schönen Tag“. Und nun sind wir schon wieder 2 Wochen in Deutschland und so richtig im deutschen Wetter angekommen: nass, feucht, 14C. Wir haben Heiko (meinen Bruder) besucht, der noch „blöder“ nicht schauen konnte als er uns sah, aber dann dafür um so mehr strahlte als er Begriff wer wir sind. Bei meiner Schwester sind wir nun schon seit einer Woche. Wir sind durch Hannover geradelt, haben einen netten Abend mit Susi und Klaus (Susi war mit Anke uns auf Basata besuchen) verbracht und dabei Allerlei über die Neuigkeiten in der Apple Welt gesehen und gestaunt, sind durch die Markthalle geschlendert, waren beim Zahnarzt, Tierarzt und Friseur und genießen die deutschen Spezialitäten:

Blaubeeren, Erdbeeren, Spargel, Kartoffeln, Kohlrabi und ChipsFrisch. Und nun geht es weiter. Morgen werden wir Anke und Mike ihre Ruhe zurück geben, wir fahren weiter.  Dann ist als nächstes Klaus Bruder Christian dran 🙂